Slide Two
Slide Two - copy - copy
Slide One
Slide Two - copy - copy
Slide Three
Slide Two - copy
previous arrow
next arrow

Therapieformen

Unterstützend zu unseren Therapien bieten wir Fangopackungen und Infrarotlicht.

Ziel ist die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers wiederherzustellen.

Bei Patienten mit der Diagnose Schlaganfall, Parkinson, MS oder einer anderen Erkrankung des Zentralen Nervensystems.

Das Ziel ist neben Kräftigung und Mobilisation der Erhalt, beziehungsweise die Förderung und Verbesserung der Alltagsfähigkeiten, wie zum Beispiel Gehen, Ankleiden, Greifen, Gleichgewicht halten und damit ein verbessertes gesamtkörperliches Gefühl zu bekommen.

Muskelverspannungen, Schmerzen im Bewegungsapparat, Störungen im Bindegewebe, Gelenksprobleme usw., lassen sich mit klassischer Massage positiv beeinflussen.

Ziel dieser Therapie ist es, das Zusammenspiel von Muskeln, Gelenken und Nerven wiederherzustellen. Blockierte Gelenke werden mobilisiert, instabile Gelenke werden dementsprechend stabilisiert mit Hilfe individueller Übungen.“

Die Bowen Therapie ist eine sanfte, alternative manuelle Heilmethode.

Ziel der Behandlung ist es, die Ursachen der Erkrankung zu beseitigen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Durch die Anwendung von sogenannten„Moves“ (Bewegungen), baut der Therapeut direkten Kontakt zu Muskeln, Muskelhäuten (Faszien), Bändern oder Sehnen auf.

Dient zur Behandlung von Patienten mit zentralen Lähmungen ( z.B. nach Insult, Multipler Sklerose, Morbus Parkinson ).

Durch konsequentes Training und spezieller Stimulation bestimmter Gehirnareale kann die gesunde Gehirnregion die Aufgabe der geschädigten Region übernehmen.

Während der Behandlung schwillt das Gewebe ab, die Schmerzen werden gelindert und das Bindegewebe wird lockerer und weicher, womit sich die Beweglichkeit verbessert.

Unser Ziel ist es, die empfindliche Balance zwischen Kiefergelenk, Zähnen, Muskulatur und Gesamtkörper (Haltung) wieder herzustellen.

Unser CMD-Manualtherapeut arbeitet für eine möglichst effektive Therapie eng mit Ihrem Zahnarzt zusammen.

Bei dieser Methode werden mit kurzen, dosierten Impulsen auf den Querfortsatz des Atlas (1. Halswirbel) die Nackenrezeptoren (Propriozeptoren, sensible Spannungs- und Längenmesser der Muskulatur und der Gelenke) stimuliert.

ist eine tiefgehende, sanfte Form der Körperarbeit, entsprungen aus der Osteopathie.

Der Therapeut verwendet seine Hände, um diesen Rhythmus zu erspüren und gegebenenfalls auch zu korrigieren. Über das vegetative Nervensystem findet der Körper den notwendigen Ausgleich und Entspannung.

Die Dorn-Therapie bietet die Möglichkeit, nahezu alle Gelenke des Körpers auf schonende Weise in ihre ursprüngliche gesunde Lage zurückbringen.

Die Therapiemethode bezieht Elemente der Meridianlehre der Traditionellen Chinesischen Medizin mit ein.

Bei der Dorn-Therapie wird der gesamte Körper auf Fehlstellungen untersucht und mit sanften, zur Mitte führenden Therapiegriffen, wieder in seine ursprüngliche Balance gebracht.

Sie ist eine, seit Jahrzehnten erfolgreich bewährte, Heilmethode die durch die Harmonisierung und Aktivierung des Lebens- Energie- Kreislaufes geschieht. Dieser Energiekreislauf ist allen Körperfunktionen übergeordnet.

Die Ultraschalltherapie ist ein Teilbereich der Physikalischen Therapie bzw. der Elektrotherapie und beschreibt ein medizinisches Verfahren zur Schmerzlinderung und Unterstützung von Selbstheilungsprozessen mittels Ultraschall.

Schnell wieder in Bewegung kommen, schnell wieder fit sein – das ist bei den meisten Knochen-, Gelenks- und Muskelbeschwerden die Grundlage für die weitere Genesung. Das Therapiezentrum Liebl bietet für fast jede Diagnose ein individuell passendes Therapieprogramm

„Tapen“ ist in der Physiotherapie schon seit mehr als 30 Jahren üblich. Es soll Bänder und Gelenke stabilisieren und somit vor Verletzungen schützen. Das Kinesio-Tape erhält die Bewegungsfreiheit, lindert Schmerzen und wirkt entzündungshemmend.

Viele Menschen haben gesundheitlich nicht mehr oder für eine gewisse Zeit nicht die Möglichkeit aus dem Wohnbereich zu kommen. Wie der Arzt kommen auch wir Physiotherapeuten zu Ihnen nach Hause, wenn der Arzt es verordnet.